Kommunale Umwelt

Das Projekt verfolgt einen Ansatz basierend auf dem sozioökologischen Modell: Die Abbildung zeigt, in welchem Rahmen sich ein Kind entwickelt. Die interpersonelle sowie die gebaute Umwelt bieten dabei Situationen, die gesundheitswirksame körperliche Aktivität, die Entwicklung motorischer Kompetenz und ein gesundes Essverhalten sowohl ermöglichen als auch hemmen können.
Deshalb ist es besonders wichtig gerade die Situationen und Faktoren zu identifizieren, in denen das Kind die Möglichkeit hat, sich gesunde Verhaltensweisen anzueignen. Im nächsten Schritt geht es darum diese möglichst oft und problemlos in den Alltag zu integrieren. Beides, Faktoren zu identifizieren und Maßnahmen dafür zu entwickeln, wird von SALTO umgesetzt. Für das Gelingen, ist die Zusammenarbeit im direkten Umfeld des Kindes entscheidend: Gemeinsam bewegt SALTO mit Eltern, Erziehungsberechtigten und KindergartenpädagogInnen mehr.

Sozialökologischer Ansatz