SALTO Salzburg

SALTO-Newsletter 2/2017 vom 29.05.2017

///TITLE/// ///LASTNAME///!


Ein Augenzwinkern und schon ist der Mai auch wieder vorbei. Diesen Eindruck hatten zumindest wir bei SALTO. Wir möchten Sie trotzdem dazu einladen kurz innezuhalten und nachzulesen was sich in den letzten drei Monaten bei SALTO ereignet hat.

Sollten Sie zu einem der Themen Anregungen, Feedback, Kritik, Ideen haben, zögern Sie wie immer bitte nicht uns unter office@salto-salzburg.at zu kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!
Das SALTO-Team

Lesen Sie unter anderem in dieser Ausgabe:

- SALTO läuft gut! Aktuelle Evaluierungsergebnisse
- Aktuelles aus den Kindergärten

SALTO läuft gut! Aktuelle Evaluierungsergebnisse

Bereits zum zweiten Mal wurde die Projektumsetzung seitens SALTO durch die Fachhochschule Salzburg evaluiert. Das Gruppeninterview mit den KindergartenpädagogInnen fand im Februar 2017 mit sieben teilnehmenden Einrichtungen statt. Die Antworten und die Veränderungen seit dem letzten Jahr freuen uns sehr und machen uns stolz.

Zwei Aspekte möchten wir dabei besonders hervorheben - die Erreichbarkeit der Eltern und die Nachhaltigkeit von SALTO: Während bei beiden Themenbereichen im letzten Jahr noch große Hürden seitens der Pädagoginnen identifiziert wurden, haben sich viele Maßnahmen inzwischen verstetigt. Es konnten dadurch langfristig anhaltende Veränderungen im Verhalten der PädagogInnen, Eltern und Kinder als auch in den Verhältnissen im Kindergarten erzielt werden. Ebenso verbesserte sich die Kommunikation zu den Eltern in vielerlei Hinsicht, jedoch wurde hierbei seitens der Pädagoginnen weiteres Potential identifiziert. Natürlich gibt es weiterhin einzelne Reibungspunkte, die jedoch in unseren Augen ebenfalls Teil dieses Veränderungsprozesses sind, den wir anstoßen möchten. Eine Kurzzusammenfassung der Evaluierung finden Sie hier.

Aktuelles aus den Kindergärten

Um Ihnen einen Eindruck über die aktuellen Aktivitäten im Kindergarten zu geben, haben wir ein paar Highlights für Sie zusammengefasst:

Mit dem Kindergarten Straßwalchen Riemerhof ist schließlich auch unsere (vorerst) letzte Einrichtung in die SALTO-Einstiegsphase gestartet. Neben einem allgemeinen Elternabend zu SALTO gab es auch bereits ein Elterncafé zum Thema "Neuromotorik". Dieses war verbunden mit einem Coaching für die KindergartenpädagogInnen und wurde von unserer Partnerin Mariella Bodingbauer durchgeführt. Ebenfalls wurde die erste SALTO-Datenerhebung durchgeführt. Mit einem super motivierten Team kann nun die Maßnahmenumsetzung erst so richtig losgehen!

Anlässlich des Muttertags, wünschten sich die Mütter in der Arche Noah in St. Michael ein Papa-Kind-Kochen. Das Ziel war, dass die Väter gemeinsam mit ihren Kindern lernen ein Muttertagsdinner (siehe Foto) auf den Tisch zu zaubern. Wir finden das sehr schlau von den Müttern, sich auf diese Art verwöhnen zu lassen. ;) Und ganz nebenbei konnten dadurch die oft schwer erreichbaren Männer in die Kommunikation mit dem Kindergarten eingebunden werden.

Der Kindergarten Goldegg hat sich die Anregungen von SALTO hingegen ganz anders zu eigen gemacht: Die von SALTO ausgeschickten "Take-Home-Activities" inspirierten das Team dazu, eine Familienwanderung zu organisieren und dabei einen "Wanderpass" ins Leben zu rufen, den die Kinder durch verschiedene Wanderungen befüllen können. Es freut uns immer wieder, was durch die Kreativität der Beteiligten alles entstehen kann.

Förderungen für SALTO!


Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass wir zukünftig mit der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH kooperieren werden. Wir bedanken uns sehr herzlich für die finanzielle Unterstützung, die es uns ermöglicht auch weiterhin unterschiedliche Angebote, die den Schwerpunkt auf ausgewogene, regionale und saisonale Ernährung legen, anzubieten. Vielen Dank!

Kurz gemeldet...
  • Am 20. Mai war European Obesity Day, ein Anlass, um auf das krankmachende Übergewicht von dem auch immer mehr Kinder betroffen sind hinzuweisen. Grund ist auch ein sich wandelnder Lebensstil: In Europa essen wir rund 500kcal mehr pro Tag als noch vor 40 Jahren! Gleichzeitig verbringen wir viel Zeit im Sitzen und 42% der EuropäerInnen machen nie Sport.
  • Vor kurzem hat SALTO den Jahresbericht 2016 fertiggestellt. Eine gekürzte Web-Version finden Sie hier. Sollten Sie Interesse am gesamten Bericht haben, kontaktieren Sie uns bitte unter office@salto-salzburg.at.
  • Studie der University of Sussex bestätigt, dass Übergewicht von Generation zu Generation weitergegeben wird und das unabhängig von der Herkunft der Familie. Weitere Informationen unter: http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1570677X16302064
Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook! SALTO ist nicht nur mit einer Homepage im World Wide Web, sondern hält Sie auch über Facebook über aktuelle Geschehnisse im Bereich der Adipositasprävention am Laufenden.

Wie viel Smartphone darf's denn sein?

Eine vor kurzem veröffentlichte Studie befragte 1000 Personen zum Thema "Kinder und ihr Bewegungsverhalten". Ganz klar an erster Stelle wurde der vermehrte Umgang mit Handy, Fernsehen und anderen digitalen Medien als "Bewegungsfresser" genannt. Interssant ist auch, dass den meisten bewusst ist, dass die Vorbildwirkung der Eltern entscheidend ist, wie gern und wie viel sich Kinder bewegen.
Wissen Sie eigentlich wie viel Zeit Sie am Smartphone verbringen? Wie oft Sie den Bildschirm entsperren, um neue Nachrichten zu checken? Oder welche Apps Sie am meisten nutzen?
Inzwischen gibt es einige Apps, die Ihre Nutzung dokumentieren können. Ein Beispiel dafür ist QualityTime. Nach einem spannenden Selbstversuch des SALTO-Teams, können wir Ihnen nur empfehlen mal genauer hinzusehen. ;)

Impressum: Projekt SALTO, Schlossallee 49, 5400 Hallein/Rif, office@salto-salzburg.at, 0043 (0)664 88 66 31 89
Fotos: SALTO, shutterstock

Logos2017

Newsletter Abonnement: Wir informieren Sie regelmäßig kostenlos per E-Mail über Neuigkeiten rund um das Projekt SALTO. Möchten Sie diesen Service künftig nicht mehr in Anspruch nehmen oder eine andere E-Mail-Adresse angeben, klicken Sie bitte hier